Was ist Vitiligo? Und wie sehr hat es mein Leben beeinflusst?

Vitiligo ist eine sehr belastende Hautkrankheit. Sie sieht nicht nur unschön aus, sondern wirkt sich auch auf die Psyche eines Menschen aus. Ich bin 47 Jahre alt und litt über 15 Jahren an dieser schlimmen Hautkrankheit. Die Weißfleckenkrankheit machte mich dazu auch noch sehr einsam. Meine Frau verließ mich wegen eines anderen, dessen Haut und äußerliches Erscheinungsbild im Gegensatz zu mir, perfekt waren.

Weiße Flecken an den Händen

Was ist Vitiligo überhaupt?

Als die Hautkrankheit vor etwa 15 Jahren anfing, wusste ich nicht einmal, dass es die Weißfleckenkrankheit überhaupt gibt. Sicherlich sind mit Menschen mit solchen Flecken schon aufgefallen, ich machte mir jedoch nie Gedanken darüber, dass es eine richtige Erkrankung sein könnte. Vitiligo nennt sich im Volksmund auch Weißfleckenkrankheit, die durch eine Pigmentstörung der Haut verursacht wird. Sie ist nicht ansteckend, wirkt sich jedoch auf das psychische Gleichgewicht des Menschen aus. Genauere Infos darüber findet man auch auf Omneda .

Als ich die weißen Flecken das erste Mal sah, dachte ich mir noch nichts dabei. Denn die Bereiche waren relativ klein und waren kaum sichtbar. Erst im Laufe der Zeit wurden die weißen Flecken stetig größer. Es bilden sich scharf begrenzte Flecken, die immer größer und größer werden.

Ich habe mich sehr mit Vitiligo beschäftigt, da ich nichts mehr wollte, als mein altes Leben wieder zurück. Ich fand heraus, dass Vitiligo deshalb entsteht, weil die Melanozyten nicht mehr produziert werden und die Schleimhaut nach und nach ihre Arbeit einstellt. Der Körper produziert in der Regel den Farbstoff Melanin , welches für die typische Hautfärbung verantwortlich ist. Bist Du nun von der Hautkrankheit betroffen kann der Körper an einigen Stellen den Farbstoff nicht mehr produzieren und es entstehen unschöne weiße Flecken auf der Haut. Da die Hautkrankheit lange nicht bemerkt wird, geht sie in den einen chronischen Krankheitsverlauf über. Dieser hat zur Folge, dass vermehrt Pigmentzellen absterben und nach und nach die Flecken größer werden.

Bei mir ist die Erkrankung sehr ausgeprägt, sodass die Arme und die Beine schon vollständig weiße Bereiche aufweisen. Der Grund, warum plötzlich die Weißfleckenkrankheit auftritt, ist derweilen noch ungeklärt. Die Forscher gehen davon aus, dass Stress und eine zu starke Sonneneinstrahlung auf der Haut, der Grund dafür ist, warum es zu Vitiligo kommen kann. Die Forscher gehen auch davon aus, dass das menschliche Immunsystem ganz plötzlich die Pigmentzellen als bösen Eindringling erkennt und diese dann vernichtet. Nicht jeder Mensch ist von Vitiligo betroffen. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass die Hautkrankheit auch erbliche bedingt zum Vorschein kommt.

Wenn Vitiligo plötzlich auftritt, bringt die Hautkrankheit das gesamte Leben durcheinander. Wie ich zu Beginn bereits erwähnte, hat mich meine Frau verlassen, als die Erkrankung ihren Höhepunkt erreichte und die Weißfleckenkrankheit auch im Gesicht zu sehen war. Zuerst versuchte ich, die weißen Flecken mit Schminke zu überpinseln. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie schräg man von den Arbeitskollegen angesehen wird, wenn man stetig das Gesicht nachpudert. Wie dem auch sei, ich versuchte also mit diversen Schminkutensilien, Make-up und Camouflage, die weißen Flecken zu überdecken. Da es später dann aber so extrem ausgebreitet war, brachte auch die ganze Schminke nichts mehr.

Ich schämte mich zum Arzt zu gehen, da ich ja nicht wusste, was plötzlich mit meiner Haut los war. Als ich es jedoch nicht mehr aushielt, konsultierte ich einen Hautarzt, der dann Vitiligo diagnostizierte. Ich unterhielt mich sehr lange mit meinem Arzt, der mir dann auch sagte, dass die Hautkrankheit fast nicht heilbar wäre. Man könnte mit einigen Behandlungen die Flecken abschwächen, Farbunterschiede wären jedoch mein gesamtes Leben lang sichtbar.

Nachdem ich diese Diagnose bekam, brach für mich eine Welt zusammen. Ich verkroch mich in der Wohnung, ging nicht mehr aus und schämte mich auf die Straße zu gehen. Meine gesamte Persönlichkeit litt unter der Hautkrankheit, sodass ich bald auch noch mit Depressionen zu kämpfen hatte. Ich sah keinen Ausweg mehr und hatte bereits Selbstmordgedanken. Meine Frau versuchte mich zu unterstützen, was ihr aber nicht gelang. Lange Zeit hatte sie meine Launen, Depressionen und Aggressionen ertragen – bis zu dem Zeitpunkt, als auch sie am Ende war, und entschied ein neues Leben mit einem neuen Mann zu beginnen.

Du kannst Dir vorstellen, dass die Trennung von meiner Frau meinen Zustand noch mehr belastete. Ich begann zu trinken und kippte mir flaschenweise hochprozentigen Alkohol rein. Mein Leben änderte sich, als mein Arzt mir sagte, dass wenn ich so weiter mache, ich nur noch gut ein Jahr zu leben hatte. Das öffnete mir die Augen. Ich begann also gegen die Hautkrankheit anzukämpfen und folgte dem Rat des Arztes.

Ich begann, etliche Behandlungen zu testen und anzuwenden (Zu den Heilungsmethoden).

[Gesamt:171    Durchschnitt: 3.9/5]
Was ist Vitiligo? Und wie sehr hat es mein Leben beeinflusst? geschrieben von Christoph average rating 3.9/5 - 171 Besucherbewertungen